Anmelden

Aktuelles zu den Kontrollen:

Sommerkontrollen 2017

Die Kontrolleure meistern ab diesem Winter eine neue Herausforderung. Bestückt mit einem Tablet erfassen sie die Kontrollresultate elektronisch und liefern das Resultat direkt an Gelan! Dazu hat Gelan die Software KOWE Mobile entwickelt, ein Projekt der drei Kantone Bern, Freiburg und Solothurn.
Sobald der Kontrolleur das Kontrollresultat vom Tablet zu Gelan geschickt und die Geschäftsstelle das Resultat bestätigt hat, kann der Landwirt mit seinem Login bei
www.agate.ch die gesamte Checkliste der öffentlich-rechtlichen Kontrollpunkte einsehen und wenn gewünscht ausdrucken.

AOP-, Berg-Alp- und QM-Schweizerfleisch-Aufträge werden weiterhin mit Papierformularen erledigt.

Was gleich geblieben ist, ist die allseits bekannte Anmeldekarte. Auf der Rückseite der Karte sind wichtige Hinweise zu den bereitzuhaltenden Dokumenten ersichtlich. 

Auch diese Kontrollsaison enthält ein neues Kontrollgebiet: Das Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern lanciert zusammen mit dem Berner Bauern Verband und dem Bundesamt für Landwirtschaft das Berner Pflanzenschutzprojekt zur Verminderung von Nebenwirkungen beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Hauptziel ist es, die Belastungen in Gewässern zu reduzieren.

Im Weiteren darf die KUL nun auch den ÖLN im Rebbau kontrollieren, die Akkreditierung konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Dies bedeutet ab sofort, dass nur 1 Kontrolleur den Rebbau-Betrieb besucht und dabei praktisch alle angemeldeten Massnahmen kontrollieren kann. Vorher kam es vor, dass sich mind. 2 Kontrolleure von verschiedenen Kontrollorganisationen den Kontroll-Auftrag teilten, was zusätzliche Kosten verursachte.

Wichtige Dokumente und Aufzeichnungsunterlagen zum ÖLN und allen anderen öffentlich-rechtlichen Massnahmen findet der Landwirt unter

http://www.inforama.vol.be.ch/inforama_vol/de/index/beratung/beratung/oeln_informationen.html


"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

Das Gebührenreglement 2016 wurde im April von der Mitgliederversammlung bestätigt und kann auf der Homepage abgerufen werden.Das Gebührenreglement 2017 hat keine Änderungen erfahren, die Ansätze von 2016 gelten auch für 2017.

""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KUL ersetzen die bisherige Vereinbarung mit jedem einzelnen Landwirt und gelten ab 1.10.2015:

Allgemeine Geschäftsbedingungen KUL.pdf

Conditions générales_CAREA.pdf  


"""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

Artenreiche Grün- und Streueflächen im Sömmerungsgebiet - Impressionen